Gesamtschule Aachen Brand

Abiturientia des Abschlussjahrgangs 2017 verabschiedet sich mit stimmungsvoller Abschlussfeier

Auch in diesem Jahr stand am Ende des Schuljahres 2016/17 die alljährliche Abiturfeier. Unter dem Motto Habi Potter – 13 Jahre durchgemuggelt zelebrierten 94 Abiturientinnen und Abiturienten am Freitag, dem 7. Juli 2017 ab 18:00 Uhr zusammen mit rund 500 geladenen Gästen ihre Schulabschlüsse in festlicher Atmosphäre. Dabei verwandelte sich das hochsommerlich warme Pädagogische Zentrum der Gesamtschule Aachen-Brand für einige Stunden in die berühmte schottische Zauberschule Hogwarts aus Joanne K. Rowlings weltweit erfolgreicher Fantasy-Romanserie.

Nach dem feierlichen Einlaufen der Abiturientinnen und Abiturienten sowie einem schwungvollen Klavierbeitrag von Sascha Poth, der die Gäste in feierliche Stimmung versetzte, wandte sich der ohne Vorwarnung auf Wunsch des Moderatorenteams in ein Albus-Dumbledore-Kostüm gehüllte Schulleiter Dr. Andreas Lux ans Publikum. In seiner Rede betonte Lux, dass beim Abitur neben der Vermittlung reiner Fachkompetenz soziale Fähigkeiten wie Empathie, Einfühlungsvermögen und Teamfähigkeit nicht zu kurz kommen dürften. Anschließend verabschiedeten sich die Lehrkräfte mit selbstironischen Reimen und der gefühlvoll umgedichteten Ballade Angels von Robbie Williams von ihren ehemaligen Eleven.

Dem aus Muriel Dunke und Florian Hahnengreß bestehenden Moderatorenteam gelang es im weiteren Verlauf des Abends, das Publikum durch geschickt gestellte Fragen an das pädagogische Personal bei Laune zu halten. So manche Interna gelangten so erstmals ans Licht einer breiteren Öffentlichkeit. Anna Lena Schmitz (Gesang), Maria Schröer (Gesang), Vanessa Redding (Gesang), Arthur Hepting (Klavier) und Bogdan Zivkovic (Gitarre) brachten mit ihren musikalischen Beiträgen die an solchen Abenden oft mitschwingende Abschiedsstimmung gefühlvoll zum Ausdruck.

Timo Fischer und Eva Schulte gestatteten dem Publikum im Zuge ihrer im Namen der Schülerschaft gehaltenen Abschiedsrede anschließend einige erstaunliche Einblicke in den Schulalltag der Abiturientinnen und Abiturienten. Das Themenspektrum reichte dabei von der eher der Entspannung dienenden Kuschelpädagogik in der Einführungsphase über Reeperbahnerkundungen mit abschließendem Besuch im Tätowierstudio bis zu literaturtheoretisch durchaus fruchtbaren Reflexionen der im Rahmen des Deutschunterrichts unternommenen Kafka- und Faust-Lektüren.

Den Höhepunkt und gleichzeitig den Abschluss der diesjährigen Abiturfeier bildete schließlich die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse, an die sich ein gemeinsames Abendessen in der festlich geschmückten Schulmensa anschloss.

Am folgenden Samstagabend ließ die Abiturientia die Feierlichkeiten mit einer rauschenden Abiturparty im innerstädtischen Forum M ausklingen, die bis in die Morgenstunden andauerte. Allen Abiturientinnen und Abiturienten sei an dieser Stelle noch einmal herzlich zum erfolgreichen Bestehen der zahlreichen Prüfungen gratuliert!

Dominic Berlemann

← zurück