Madrid 2010

Studienfahrt nach Madrid (22.05. – 26.05.2010)

Die Idee: 
Am Ende des 11. Jahrgangs steht im Spanischunterricht das Madridprojekt auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler müssen auf spanischsprachigen Internetseiten recherchieren um unterschiedliche Aspekte der Hauptstadt vorzustellen. Da liegt der Gedanke nahe: Lasst uns zusammen hinfahren!

Die Reise:  
Pfingsten 2010 machten sich 17 Schülerinnen und Schüler aus den Spanischkursen des 12. Jahrgangs mit zwei Lehrerinnen auf den Weg.

Die Unterkunft:
Alle wohnten in Zweier- bzw. Dreiergruppen bei spanischen Familien. Da musste man Spanisch sprechen! Diese Erfahrung ist fast durchweg als positiv empfunden worden und hat manchem die Scheu vor der fremden Sprache genommen.

Das Programm:
Ein gemeinsamer Besuch des Rastro (der große berühmte Flohmarkt in Madrid), eine Stadtführung, der Besuch des Centro de Arte Reina Sofía (Guernica von Picasso), eine Führung im Museo del Prado und ein Tapasessen.

Weitere Unternehmungen:
Die Stimmung im Champions League-Finale rund um das Stadion Bernabeu, ein Stierkampf,

das nächtliche Leben um den Platz Santa Ana, ein Besuch des Parque del Retiro, die Erkundung der modernen Stadtteile um die Plaza de Castilla.

Ausstellung:
Ihre Eindrücke haben die Schülerinnen und Schüler in einer Ausstellung festgehalten, die sich folgenden Themen widmet:

  • Die Häuser im Zentrum und in den Vorstädten
  • Der Rastro
  • Die Straßenschilder aus Keramik und ihre besondere Bedeutung
  • Die Stimmung beim Finale der Champions League
  • La corrida de toros (Stierkampf)
  • Szenen aus dem Alltag

Fazit:
Die große Zufriedenheit der Schülerinnen und Schüler wird im Abschlusssatz ihres Artikels für die Schulzeitung deutlich: „Die Madridreise war für uns alle eine tolle Erfahrung. Wir konnten uns mit Spaniern austauschen (más o menos) und viel über die spanische Kultur erfahren. Die ganze Fahrt lief problemlos ab (was auch an unserer tollen Gruppe und unseren Lehrerinnen lag) und ein Stück von unserem Herzen ist in Spanien geblieben.“

Von | 2017-09-03T13:27:39+00:00 2. September 2010|Kategorien: Archiv-Schulleben, Schulleben 2010|