Gesamtschule Aachen Brand

Abschlussfeier des 10. Jahrgangs im Schuljahr 2016/17

Endlich war es soweit! Am 30. Juni 2017 konnten ab 18:00 Uhr mehr als 300 Gäste im Rahmen der Abschlussfeier des diesjährigen 10. Jahrgangs bei der Zeugnisübergabe dabei sein. Gleichzeitig war es für viele Schülerinnen und Schüler der letzte Schultag und nach zehn gemeinsamen Jahren werden viele neue Wege eingeschlagen.

 

Aus diesem Anlass war das Pädagogische Zentrum der Gesamtschule Aachen-Brand von den Schülern festlich geschmückt und stand an diesem Abend unter dem Motto „Hollywood Prom Night“. Kleiner ging es nicht, wie Dr. Andreas Lux treffend bemerkte. Aber der Chemie- und Physiklehrer Lux wäre nicht Schulleiter, wenn ihm in seiner Rede keine passenden Vergleiche aus dem Bereich der Astronomie etwa in Form von Braunen Zwergen oder Blauen Riesen für alle seine nunmehr die Schule verlassenden „Stars und Sternchen“ eingefallen wären. Natürlich immer in Bezug auf Schule, versteht sich.

 

Frau Griepentrog ergänzte die Rückblende auf die vergangenen zehn Schulbesuchsjahre mit einigen interessanten statistischen Angaben. So konnte die Leiterin der Abteilung II voller Stolz berichten, dass von allen 168 Schülerinnen und Schülern 95 erfolgreich die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht haben. Damit wurden die im Anschluss an den Grundschulbesuch 2011 formulierten Erwartungen und Empfehlungen vom Abschlussjahrgang 2017 weit übertroffen. Herzlichen Glückwünsch dazu!

 

Im Verlauf des Abends hatte Herr Lux dann auch die ehrenvolle Aufgabe, eine Schülerin wegen Ihrer besonders außerordentlichen Leistungen eigens zu würdigen. Carla Scheen aus der Klasse 10.2 hat es geschafft, mit einem makellosen Notendurchschnitt von 1,0 den Mittleren Schulabschluss mit Bravour zu absolvieren. Dafür gab es Lob, Anerkennung und die Verleihung des „Goldenen Q“!

 

Die Moderation lag auch diesmal in den Händen der Schülerinnen und Schüler, die den Abend sehr kurzweilig gestalteten. Dabei wurde den Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, den Schulbegleitern und allen anderen wichtigen Personen, die für diese Schule verantwortlich sind, für ihren Einsatz gedankt. Auf der Großleinwand konnten die Gäste Fotos aus den vergangenen sechs Jahren sehen, die den Schulalltag des 10. Jahrgangs zeigten.

 

Zwischen den Lehrerinnen und Lehrern der Teams Lila und Blau wurde mit viel Witz und Ironie ein Duell ausgetragen. Dabei wurden die besten Ausreden fürs Zuspätkommen sowie die überzeugendsten Notlügen für die angebliche Unvermeidbarkeit von Unterrichtsstörungen aufgezählt.

 

Und was gehört noch zu einer waschechten Hollywood Prom Night? Natürlich eine Oskar-Verleihung! Die ehemaligen Schülerinnen und Schüler ließen es sich nicht nehmen, ihre Lehrerinnen und Lehrer in ganz eigenen Kategorien auszuzeichnen. Dabei bekamen die Lehrkräfte so phantasievolle Bezeichnungen wie „beste Belgierin“, „süßester Lehrer“, „bester Spitznamenverteiler“, „Klassen-Mutti“ oder „Lehrer mit der schönsten Haarpracht“. Im Anschluss an eine kleine Laudatio auf die einzelnen Lehrkräfte überreichten die Schülerinnen und Schüler dem pädagogischen Fachpersonal goldglänzende Oskar-Statuetten, ganz im Stil der alljährlichen Glamourshow der US-amerikanischen Academy of  Motion Picture Arts and Sciences in Hollywood. Auch auf den Einsatz goldener Umschläge bei der Verkündung der Preisträger wurde natürlich nicht verzichtet.

 

Nach dem gemeinsamen Abschlusslied der 10. Jahrgangsstufe wurden den Schülerinnen und Schülern von den einstmaligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern ihre Zeugnisse überreicht. Passend zum Motto fehlte an dieser Stelle auch nicht das obligatorische Blitzlichtgewitter, denn Eltern und Gäste hielten diesen emotionalen Moment mit ihren Handys und Kameras fest.

 

Noch einmal allen Schülerinnen und Schülern einen ganz herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abschluss und viel Erfolg für das, was vor euch liegt!

Ines Rappsilber

← zurück