CON-FUSION spielt Neue Musik

///CON-FUSION spielt Neue Musik

CON-FUSION spielt Neue Musik

Komponist Emanuel Wittersheim diskutiert mit Schülern der Gesamtschule Aachen Brand über Neue Musik

Am Donnerstag, den 19.01.17, um 20 Uhr findet in der Klangbrücke in Aachen ein besonderes Konzert statt. Das Ensemble CON-FUSION spielt Neue Musik, eine Musikrichtung, die das Ziel verfolgt, die europäische Kompositionsmusik durch neue Ansätze in die Moderne fortzusetzen. Speziell zu diesem Anlass wurden vom Landesmusikrat NRW in Kooperation mit der GZM Aachen (Gesellschaft für Zeitgenössische Musik Aachen) und sieben weiteren Vereinigungen für Neue Musik Kompositionsaufträge an zeitgenössische Komponisten vergeben, darunter Mijin Oh, Ulrich Schultheiss und Emanuel Wittersheim. Die Kompositionen dieser drei Musiker sind in einer Uraufführung in der Klangbrücke zu hören.

Das Projekt ist ausdrücklich auch als Schulprojekt angelegt. Deshalb wurden dazu Lehrmaterialien mit dem Titel „Stationen – Neue Musik aus NRW“ erstellt und Schulen in NRW zur Verfügung gestellt. Drei Musikkurse aus der Einführungsphase der Oberstufe an der Gesamtschule Aachen Brand haben sich auf dieser Grundlage sehr intensiv mit Neuer Musik auseinandergesetzt. Außerdem ist es der koordinierenden Musiklehrerin Andrea Bogaczyk-Seeliger mit Hilfe von Johanna Daske (GZM Aachen) gelungen, den Komponisten Emanuel Wittersheim für eine Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern aus den Musikkursen zu gewinnen. Ebenfalls am Donnerstag, den 19.01.17, aber bereits um 15.15 Uhr stellt sich der Komponist im Leisespieleraum der Gesamtschule Aachen Brand den Fragen und Ideen der Schülerinnen und Schüler.

Von | 2017-04-04T14:35:52+00:00 18. Januar 2017|Kategorien: Aktuelles|