Aachen-Arlington-Austausch 2011

////Aachen-Arlington-Austausch 2011

Aachen-Arlington-Austausch 2011

Aachen-Arlington Elementary Exchange, April 14 – April 21, 2011

Bereits zum 12. Mal fand in diesem Jahr der Aachen-Arlington Elementary Exchange statt. Arlington, Virginia USA in direkter Nachbarschaft Washingtons, ist eine der Partnerstädte Aachens.

Seit der Austausch für Schüler und Schülerinnen des 6. Schuljahres aus Aachen und für Schüler und Schülerinnen des 5. Jahrganges aus Arlington zum ersten Mal stattfand, ist die Gruppe der teilnehmenden Familien stetig angewachsen. Waren es in den ersten Jahren 5 – 10 Schüler und Schülerinnen, die in der Regel mit einem Elternteil den Weg über den Atlantik an die Ostküste antraten und dort von den gastgebenden Familien mit großer Freundlichkeit aufgenommen wurden, so sind es in diesem Jahr über 40 Familien jeweils aus Aachen und Arlington, die sich gegenseitig besuchen. Dies spricht für den Erfolg dieser Städtepartnerschaft, die Familien aus Aachen und Arlington zueinander gebracht hat. Fast immer sind aus diesen anfänglichen ersten gegenseitigen Besuchen dauerhafte Freundschaften entstanden, die durch weitere Besuche und gemeinsame Aktivitäten intensiviert worden sind.

Warum ist das so? Es ist eben etwas völlig anderes, ob man als Tourist in die USA reist oder als Arlingtonian nach Aachen in einem Hotel übernachtet, oder ob man den Alltag der Familie lebt und erlebt und seinen Freunden selbst die besten Seiten Aachens oder Arlingtons zeigt. Das Programmheft für die besuchenden Familien ist mittlerweile ein dickes Booklet in professionellem Design und macht deutlich, dass die Teilnehmer viel Energie in die Gestaltung des Aufenthaltes stecken und ihren Gästen den Aufenthalt so spannend und erlebnisreich wie möglich gestalten wollen.

Schüler aus Arlington mit ihren Austauschpartnern in der Klasse 6.4 der Gesamtschule Aachen-Brand.

Neben dem obligatorischen Schulbesuch gehören natürlich die Führung durch Dom und Rathaus und der Empfang beim Bürgermeister zum Programm. Viele Familien planen Ausflüge nach Köln, Maastricht und zur Marxburg an den Rhein. Fragt man die Austauschteilnehmer, was ihnen am wichtigsten war, antworten die meisten, dass ihnen das Programm natürlich gefallen hat. Aber die gemeinsamen Wochenendausflüge und Abende mit den Gästen empfinden viele als die schönsten und intensivsten Momente. Dies gilt übrigens auch für die Kinder, die sich trotz unvollständiger Sprachkenntnisse immer Bestens „in English, please!“ verstehen.

Einer der Höhepunkte des Austausches sind die „welcome“- und „farewell“-Parties. Wie im letzten Jahr fand die „welcome-party“ auch in diesem Jahr in einem stimmungsvollen Rahmen mit einem köstlichen Buffet, zubereitet vom Mensapersonal, in der Gesamtschule Aachen-Brand statt.

Aachener SchülerInnen mit ihren Austauschpartnern aus Arlington bei der „welcome-party“ in der Gesamtschule Aachen Brand.

Von den ersten Teilnehmern sind mittlerweile viele für eine längere Zeit in den USA gewesen und haben ihre Freundschaften über Jahre gepflegt. Verständigung und Verstehen und Freundschaft, das ist es, was den Austausch ausmacht.

Schülerinnen und Eltern, die sich für den Austausch interessieren melden sich bitte bei:

Michael Propers

Gesamtschule Aachen Brand

Von | 2017-09-03T19:26:27+00:00 3. Mai 2011|Kategorien: Archiv-Schulleben, Schulleben 2011|